Täglich zertifizieren wir normgerecht unter anderem manuell bediente, pneumatische oder hydraulische Bauteile wie

  • Elevatoren,
  • Handkeile,
  • verschiedenste Arten von Absperrschiebern,
  • Kelly Hähne,
  • Inside Preventer,
  • Sicherheitsventile,
  • ganze Manifolds
  • oder Schleusenequipments.

Wir sind in der Lage, je nach Kunden- und Herstellervorgaben, Bauteile aller Art komplett in ihre Einzelteile zu zerlegen und zu reinigen, um sie anschließend von unserem geschulten oder in den jeweiligen zerstörungsfreien Prüfverfahren zertifizierten Werkstoffprüfern auf Verschleiß, Zustand und Beschädigungen zu inspizieren. Für Ihre Prüfungen steht unter anderem Personal in den Verfahren VT, MT/PT, ET und UT zur Verfügung, um oberflächennahe oder innere, strukturelle Materialfehler aufzuspüren.

Nach der Durchführung aller Prüfungen im demontierten Zustand montieren wir die Bauteile gemäß den jeweiligen Herstellervorschriften – falls nötig mit neuen Originalersatzteilen – und unterziehen sie einem Funktionstest. Förderequipment das mit Druck beaufschlagt wird (beispielsweise Rohrleitungen, Absperrschieber, etc.) kontrollieren wir zusätzlich mittels Ultraschall-Wanddickenmessung auf Verschleiß und Anspülungen. Unser nach Druckgeräterichtlinie 97/23/EG ausgebildetes Prüfpersonal unterzieht solche Bauteile zudem noch einem Drucktest nach gültigen Vorschriften/Normen und inklusive Druckdiagramm, um diese auf Dichtigkeit und Druckbeständigkeit zu testen. Abschließend konservieren wir die Bauteile nach Ihren Anforderungen (Lackierung, Öl- oder Wachsbeschichtung) und versehen sie gegebenenfalls mit einer besonderen Kennzeichung.

Für die Dokumentation der Prüfung und die Zertifizierung erstellen wir individuell nach Ihren Wünschen Berichte mit allen Verschleißwerten sowie den jeweiligen Ergebnissen, inklusive Protokollen und Diagrammen. Auch eine Lebenslaufakte der Bauteile und der Prüfungen ist bei Bedarf möglich.

Da wir alle Arbeitsschritte selbst durchführen, sind wir stets in der Lage, auf Ihre zeitlichen Belange oder aber wechselnde Gegebenheiten zu reagieren. Dadurch können Sie die Ausfallzeiten von Bauteilen und Anlagen so gering wie möglich halten.

Diese Website verwendet Google Analytics Cookies, um Ihren Besuch zu optimieren. Wenn Sie dieser Nachricht zustimmen oder mit dem Surfen auf der Website beginnen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen über den Gebrauch von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


  Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies.